Für Gewerbe. Preise zzgl. gesetzl. MwSt.
Schneller Versand
Premium Support
Persönlicher Ansprechpartner 02951 - 9399 - 264
 

Rohre sicher lagern und transportieren - mit FEIL Lösungen leicht gemacht

Der Rohrtransport ist eine der größten Herausforderungen in der Logistik. Rohre sind überall verbaut. Sei es bei Ihnen zuhause, oder unter der Straße, über die Sie jeden Morgen fahren. Rohre sind aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Was überall verbaut wird, muss natürlich auch sicher und zuverlässig gelagert und angeliefert werden. Aufgrund der Beschaffenheit eines Rohres, gibt es unterschiedliche Herausforderungen und Parameter, die es bei der Lagerung und dem Transport von Kunststoff-, Kanal- und Betonrohren zu beachten gilt.

  1. Beschaffenheit der Rohre und Auswirkungen auf den Transport.
  2. Lösungsansätze für den Transport von Kunststoff- und Kanalrohren.
  3. Unsere bevorzugte Lösung für den Rohrtransport und die Einlagerung.
  4. Fazit zum sicheren Rohrtransport.

 

Beschaffenheit der Rohre und Auswirkungen auf den Transport

Die Beschaffenheit der Rohre spielt eine ganz zentrale Rolle bei Lagerung und Transport. Rohre werden in unterschiedlichsten Längen, aus unterschiedlichen Werkstoffen und in verschiedensten Durchmessern transportiert. Im Folgenden gehen wir auf die am weitesten verbreiteten Rohrtypen ein.

Kunststoff- und Kanalrohre:

Die Kunststoff- und Kanalrohre hat jeder fleißige Handwerker schon einmal selbst in der Hand gehabt. Nicht nur Ablaufrohre für die Abwasserentsorgung, sondern auch Regenrinnen und ähnliche Elemente sind heutzutage aus Kunststoff gefertigt. Die Herausforderung beim Transport der Kunststoffrohre liegt in der immensen Länge und dem geringen Durchmesser. Da die Rohre mehrere Meter lang sein können, besteht die Gefahr, dass sich diese auf Europaletten oder ähnlichem schnell durchbiegen und beschädigt werden.

Kanalrohre aus Beton:

Die Kanalrohre aus Beton gibt es meist in größeren Durchmessern. Der Transport von Betonrohren stellt aufgrund des hohen Gewichts und der teils deutlich größeren Durchmesser eine Herausforderung dar.

 

Lösungsansätze für den Transport und die Lagerung von Rohren:

So unterschiedlich die Rohre in ihrer Beschaffenheit sind, so unterschiedlich sind auch die Lösungsansätze für den Rohrtransport und ihre sichere Lagerung.

Lösungsansatz für den Transport von Kunststoff- und Kanalrohren:

Da Kanalrohre sich aufgrund Ihrer Überlänge auf herkömmlichen Europaletten verformen würden gilt es die Überlänge auszugleichen, indem man auf fast voller Rohrlänge eine Unterfütterung schafft, oder mehrere stabilisierende Elemente über die gesamte Rohrlänge anbringt. Das kann durch die Verwendung von festgebunden Holzlatten geschehen, oder auch über Transport- und Lagergestelle, die speziell für die sichere Aufbewahrung und einen reibungslosen Transport entwickelt wurden.
Rohrtransport-Holz-und-Metallgestelle-Gegenueberstellung

Lösungsansatz für den Transport von Betonrohren:

Beim Transport von Betonrohren hat sich die direkte Auflage auf dem LKW bewährt. Ohne Gestell, ohne Paletten, einfach aufgeladen und über Sicherungsmöglichkeiten befestigt. Die Betonrohre werden somit an der Baustelle auch ohne jegliche Hilfsmittel auf dem Boden stehend gelagert.

 

Unsere bevorzugte Lösung für den Rohrtransport und die Einlagerung:

Wir empfehlen für den Transport von Rohren, insbesondere langen Kunststoff- und Kanalrohren den Einsatz von Gestellen. Im Vergleich zu Holz ist die Anschaffung eines Gestells im ersten Moment sicher etwas teurer, allerdings bieten die Gestelle einige immense Vorteile.

Vorteil 1 - Stapelbar und besser geschützte Rohre:

Sie schützen die Rohre nicht nur wesentlich zuverlässiger als eine Holzbindung, sie bieten auch eine bessere Lagerfähigkeit. Unsere Kunststoffrohrgestelle lassen sich dank der Stapelfähigkeit schnell zu einem Blocklager machen. Wenn Sie also wenig Lagerfläche verschenken möchten, dann können Sie mit diesen Gestellen Ihre Rohre auch übereinanderstapeln. Gerade auf Baustellen mit geringem Platzangebot ein nicht zu unterschätzender Vorteil.
Rohrgestelle-als-Blocklager

Vorteil 2 - Sichere Verwahrung, auch wenn schon einige Rohre entnommen wurden:

Wenn mit den Rohren gearbeitet wird, sind die Kanalrohrgestelle gegenüber den Varianten aus Holz weiterhin im Vorteil. Entfernt man die Umreifung der Holzelemente, dann verliert ein Holzgestell sämtliche Stabilität. Die Rohre sind meist noch zusammengebunden, aber sobald man auch da die ersten Rohre entnimmt, verteilt sich der Stapel gerne mal auf die Breite des Stellplatzes. Ein einfaches Umsetzen des Stapels ist dann nicht mehr möglich. Durch die in das Gestell eingesteckten Rohre umgehen wir diese Problematik. Ihre Rohre sind bis zum Schluss sicher und stabil gelagert und lassen sich nach Bedarf schnell von A nach B bringen. Den Drang nach Entfaltung können Sie folgendem Bild entnehmen, auf dem die Rohre noch zusammengebunden sind:
Auseinanderfallendes-Holzgestell

Vorteil 3 - Kein direkter Kontakt der Rohre zum Gabelstapler:

Da unsere Gestelle, insbesondere die Gestelle für die großen Rohrlängen, über Aufnahmen für den Gabelstapler verfügen oder einen Metallrahmen als Hebepunkt bieten, erspart man den Rohren den unmittelbaren Kontakt zur Gabel. Denn was nützt eine Holzummantelung, wenn man zum Auf- und Abladen dann doch den Druck wieder komplett über die Rohre laufen lässt?! Bei unseren Gestellen erreichen wir bei gleichmäßiger Befüllung eine saubere Gewichtsverteilung auf das ganze Gestell, was Verformungen der Rohre erschwert.

Vorteil 4 - Platzsparende Einlagerung bei Nichtbenutzung und Rücktransport:

Da das Gestell nicht immer in Benutzung ist, sind die senkrechten Rohre nur eingesteckt. Wenn Sie die Gestelle oder Rungenpaletten nicht benötigen, können Sie die Rohre innerhalb weniger Augenblicke einfach herausnehmen und die Gestelle platzsparend aufeinanderstapeln. Das spart nicht nur Platz im eigenen Lager, sondern auch auf Baustellen und reduziert die Kosten für den Rücktransport der Gestelle erheblich.
Rohrgestell-Metall-be-und-entladen

Vorteil 5 - Wiederverwendbarkeit und Langlebigkeit für mehr Nachhaltigkeit:

Unsere Gestelle können mehrfach verwendet werden. Natürlich kann man auch das Holz der Ummantelungsvariante ein paar Mal wiederverwenden, aber es wird im Einsatz meist feucht und somit noch bruchanfälliger, als ohnehin schon. Und sind wir mal ehrlich: Wenn an einer Baustelle das Holz von der Ummantelung entfernt wurde, wie wahrscheinlich ist es, dass dieses Holz noch einmal für den Rohrtransport verwendet wird, bzw. verwendet werden kann?

Unsere Rohrgestelle bestehen in der Regel aus feuerverzinktem Stahl, sodass sie optimal gegen Witterungseinflüsse und rabiaten Einsatz geschützt sind. Diese Variante stellt die ideale Basis für einen nachhaltigen und langjährigen Einsatz der Gestelle dar.

 

Fazit zur Lagerung und dem Transport von Rohren:

Ein sicherer Rohrtransport ist möglich. Egal ob Kunststoff-, Metall- oder Betonrohr. Für alle Varianten gibt es Lösungsansätze, mit denen die Rohre sicher an Ort und Stelle angeliefert werden können. Wenn Ihnen unsere Gestelle für die Lagerung und den Transport von Metall, Kunststoff- und Kanalrohren zusagen, dann können Sie die Ausführung für Rohre bis zu 2 Meter Länge bei uns im Onlineshop finden. Größere Rohrgestelle erhalten Sie bei uns auf Anfrage.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kanalrohrgestell klein für Rohrlängen bis 2 m - feuerverzinkt Kanalrohrgestell klein für Rohrlängen bis 2 m -...
ab 249,00 € *
Bruttopreis: 296,31 €